Projektdetails

Projektdatenbank der FVA
[ Übersicht Projekte ]  [ Suche in Projekte ]

Modellversuch WBK auf Basis mobiler digitaler Datenerfassung

Nach Abschluß der MaP-Basisdatenerfassung für FFH-Gebiete und der Abarbeitung aufgelaufener Rückstände über 10 Jahre alter WBK-Kartierungen liegt schätzungsweise ab 2017 ein landesweit einheitlicher, mindestens einmal aktualisierter Datensatz von Waldbiotopen vor.
Die gesetzliche Vorgabe zur Fortschreibung der WBK im Vorlauf zur jeweils aktuellen Forsteinrichtung bzw. zur stetigen Bereitstellung aktueller WBK-Daten besteht jedoch auch über diesen Zeitraum hinaus weiter. Um den Erhebungsaufwand zumindest in Teilen künftig zu reduzieren, soll neben der Prüfung möglicher Verbesserungen einzelner Aufnahmeschritte der Einsatz mobiler digitaler Erfassungstechnik getestet werden.

Im Rahmen eines Modellversuchs werden
-- der aktuelle work-flow sowie die künftigen inhaltlichen und verfahrenstechnischen Anforderungen an die
WBK beschrieben,
-- die für deren Umsetzung zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten (Soft- und Hardware)
geprüft,
-- ein Testverfahren zur mobilen Digitalerfassung entwickelt und durchgeführt,
-- Rationalisierungseffekte / Einsparungen gegenüber der bisherigen
Vorgehensweise geprüft (=> Arbeitsabläufe, Zeitbedarf, Gesamtkosten etc.).

Beginn: 2013 - Ende: 2018
Leitung: Schirmer - Abteilung: Waldnaturschutz
Beteiligte Abteilungen: Biometrie und Informatik      
Arbeitsbereich: Waldbiotope
Forschungsschwerpunkt: Waldnaturschutz und Biodiversität



Zurück Zurück