Projektdetails

Projektdatenbank der FVA
[ Übersicht Projekte ]  [ Suche in Projekte ]

Großflächige Grundwasseranreicherung in Waldbeständen der Breisgauer Bucht

Im nördlichen Mooswald bei Freiburg wurde seit 1986 eine Wassermenge von 140 l/sec in einem kombinierten Verfahren versickert. Das Verfahren war überaus erfolgreich. Der Grundwasserspiegel wurde auf 600 ha um bis zu 120 cm angehoben. Der Betreuungsaufwand war jedoch insbesondere für die an die Vegetationszeit gebundene flächige Bewässerung sehr hoch. Daher wurde das Verfahren 1994 auf eine Versickerung in einem stark erweiterten Grabensystem umgestellt. In einem Zeitraum von 4 Jahren soll untersucht werden, wie sich dieses neue Verfahren auf den Grundwasserkörper auswirkt. Außerdem wird die Übertragbarkeit auf ähnliche Standorte untersucht.

Beginn: 1996 - Ende: 2000
Leitung: Dr. Schwarz - Abteilung: Wald und Gesellschaft
Beteiligte Abteilungen:     
Arbeitsbereich: Waldnaturschutz und Landespflege
Forschungsschwerpunkt: ohne Schwerpunkt



Zurück Zurück