Projektdetails

Projektdatenbank der FVA
[ Übersicht Projekte ]  [ Suche in Projekte ]

Methoden und Monitoring Waldfunktionen

Die Waldfunktionenkartierung liefert wichtige Grundlagen zur Darstellung der Ziele und Inhalte einer multifunktionalen Forstwirtschaft. Die Aktualisierung und Entwicklung von Methoden zur Erhebung der Waldfunktionen und die Fortschreibung der Waldfunktionenkarten gehört zu den Daueraufgaben der FVA.
Die vorliegenden Daten zu den Waldfunktionen sind teilweise noch auf dem fachlichen Stand von 1989/1990 (z.B. Erholungswald). Um aktuelle Daten für betriebliche Zwecke, die Förderung von Waldbesitzern und Planungen Dritter zur Verfügung stellen zu können, ist eine Fortschreibung der Waldfunktionenkartierung notwendig. Besonders dringlich ist dies für die Erholungsfunktion der Wälder. In diesem Zusammenhang ist das Projekt „Erholung im Wald“ der Abteilung Wald und Gesellschaft von Bedeutung. Es wird die methodischen Grundlagen für die künftige Fortschreibung der Erholungsfunktion der Wälder liefern. 2008 und 2009 wird der Bodenschurtzwald aktualisiert. Der Schwerpunkt liegt auf der Neuausweisung des Bodenschutzwaldes im Kleinprivatwald. Alle anderen Waldfunktionen werden nach und nach inhaltlich fortgeschrieben. Ein Internetportal mit allgemeinen Informationen über die Waldfunktionenkartierung, thematischen Karten und Flächenbilanzen wird eingerichtet. Welche Folgen der Klimawandel für die verschiedenen Waldfunktionen hat, wird bei der Weiterentwicklung der Methoden zur Erfassung und zum Monitoring künftig berücksichtigt. Vorgesehen ist, diesen Aspekt erstmals bei der geplanten Neuausweisung des Erholungswaldes einzubeziehen (etwa ab 2010).

Beginn: 2008 - Ende: langfristiges Projekt
Leitung: Dr. Schaber-Schoor - Abteilung: Wald und Gesellschaft
Beteiligte Abteilungen:   
Arbeitsbereich: Nachhaltigkeit und multifunktionale Waldwirtschaft
Forschungsschwerpunkt: Nachhaltigkeit und Multifunktionalität



Zurück Zurück