Kurzumtriebsplantagen

Kostenreduktion und Effizienzsteigerung von Kurzumtriebsbewirtschaftung

Beendigung des Forschungsprojekts "CREFF"

Nach über dreijähriger Laufzeit ist das Forschungsprojekt "Kostenreduktion und Effizienzsteigerung von Kurzumtriebsbewirtschaftung" (CREFF) im April 2012 zu Ende gegangen. Die Ergebnisse wurden interessierten Teilnehmern und den am Projekt beteiligten Landwirten und Industriepartnern am 04.04.2012 in Kraichtal vorgestellt.

Im Rahmen des Arbeitsschwerpunkts der FVA wurden in der Abteilung Waldnutzung effizientere Wege der Beerntung von Kurzumtriebsflächen erarbeitet.
Die Ergebnisse sind u.a. in eine Broschüre eingeflossen, in der die verschiedenen verfügbaren Erntemethoden vorgestellt und quantifiziert werden.
Weiterhin wurde ein auf Microsoft-Excel basierendes Rechentool namens "KUP-Ernteplaner" entwickelt, das die Planung von Ernteeinsätzen erleichtern und verbessern soll. Der KUP-Ernteplaner erlaubt es dem Landwirt, nach der standortspezifischen Eingabe von Feldparametern die ungefähren Kosten und die Zeitdauer einer geplanten Ernte zu ermitteln. Die Auswahl von verschiedenen Erntemethoden und Transporteinheiten erlaubt es dabei, direkte Vergleiche zwischen den einzelnen Systemen vorzunehmen.
Der KUP-Ernteplaner liegt jetzt in der Version 1.1 vor.

Downloads

Beide Produkte, die Broschüre und das Rechen-Tool, stehen als kostenfreier Download zur Verfügung:

Projektbeteiligte

Projektpartner

Projektmittel

Die Projektmittel wurden durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) bereitgestellt

Projektträger

 

Kontakt

Michael Nahm
Abt. Waldnutzung
E-Mail: Michael.Nahm (at) forst.bwl.de