Abteilung Wald und Gesellschaft

Arbeitsbereich Wildtierökologie 1
[ Abteilung Wald und Gesellschaft ]    [ Arbeitsbereich ]
 

Wildtierökologie 1

Arbeitsbereich ist 2012 ausgelaufen

Im Vordergrund der an Managementfragen orientierten wissenschaftlichen Arbeiten steht die Analyse der Funktionsbeziehungen Wildtier-Landschaft. Basierend auf den Ergebnissen soll das Management von Wildtieren so in Waldwirtschaft und Landschaftsplanung integriert werden, dass auch andere Nutzungs- und Schutzansprüche verwirklicht werden können. Ziel ist die nachhaltige Sicherung der Lebensraumfunktionen im Hinblick auf die langfristige Überlebensfähigkeit der Wildtierpopulation.

Wildtiere sind elementarer Bestandteil der Kulturlandschaft. Die im Arbeitsbereich Wildtierökologie erarbeiteten wissenschaftlichen Grundlagen sollen dazu beitragen, dass Lebensraumansprüche von Wildtieren ebenso wie die verschiedenen Nutzungsansprüche der Gesellschaft (Waldwirtschaft, Jagd, Tourismus, Erlebbarkeit von Wildtieren, Naturschutzzielsetzungen, Raumplanung) berücksichtigt werden können. Neben der wissenschaftlichen Grundlagenarbeit ist daher der Wissenstransfer durch zielgruppenspezifische Beratung ebenfalls ein fester Bestandteil des Arbeitsbereichs.


nach oben

 Projekte im Arbeitsbereich

Entwicklung wissenschaftlicher Methoden zur GIS-gestützten Auswertung der verschiedenen Instrumente zur Erfassung von Wildverbiss an Waldverjüngung (BI, BWI, Forstliches Gutachten)
Wildtiergenetik
Generalwildwegeplan Baden-Württemberg
Aktionsplan Auerhuhn
Nistkasten-Monitoring Baden-Württemberg
Monitoring von Wildtierarten

Bereits abgeschlossen