Abteilung Waldnutzung

Arbeitsbereich Vermessung und Sortierung
[ Abteilung Waldnutzung ]    [ Arbeitsbereich ]
 

Vermessung und Sortierung

Technische Fortschritte, geänderte oder differenziertere Verwendungen und effizientere Nutzungsmöglichkeiten des Rohstoffes zwingen zu einer laufenden Anpassung der Vermessungs- und Sortiergewohnheiten von Rohholz. Die Forschung hierzu umfasst die Entwicklung zukunftsweisender Verfahren zur wald- und werkseitigen Vermessung und Qualitätssortierung von Rohholz in engem Schulterschluss mit der Forst- und Holzbranche.

Die Vermessung und Sortierung von Rohholz erfolgt zunehmend am Werkeingang der verarbeitenden Industrie. Die Forschungsfragen konzentrieren sich auf die Entwicklung von Messverfahren und Kriterien für eine genaue Zuordnung von Rohholz in die geeigneten Produktionslinien mit Blick auf eine verbesserte Produktzuweisung und Ausnutzung des Rohstoffs. Dies umfasst die Weiterentwicklung praxisbezogener Verfahren zur Vermessung und Sortierung von Rundholz im Wald, die Überprüfung und Weiterentwicklung von Methoden zur Vermessung, Dimensions- und Qualitätssortierung im Werk und die Weiterentwicklung methodischer Ansätze zur Erkennung innerer Holzstrukturen mittels Computertomografie. Ein zu Forschungszwecken an der FVA installierter Computertomograf kombiniert mit einer modernen 3D-Vermessungsanlage erlaubt es, bereits am Rundholz verwendungsrelevante Informationen der inneren und äußeren Holzstruktur zu erfassen. Im Rahmen einer zeitgemäßen Bewertung des Rohstoffes Holz und der sich fortentwickelnden europäischen und nationalen Normung für Rund- und Schnittholz wirkt die Abteilung auf den verschiedenen Ebenen mit.


nach oben

 Projekte im Arbeitsbereich

Problemanalyse und Handlungsempfehlungen zur Atro-Gewichtsvermessung von sehr starken Buchenindustriehölzern
Vergleich Volumenermittelung Waldmaß - Werksmaß
Weiterentwicklung der Ansätze zur Bestimmung der Rindenstärke bei der Fichte zur Anwendung bei der Ermittlung des Stammvolumens und Quantifizierung der Rindenmasse
Anwendung CT - Qualitätserkennung an Laubholz
Was macht Holz so attraktiv? Die Transformation von Kundenwünschen in technische Materialkennwerte
Programmierung von CT-Algorithmen
Automatisierte Erkennung innerer Holzmerkmale

Bereits abgeschlossen