Das Testbetriebsnetz Kleinprivatwald 5-200 ha in Baden- Württemberg

 
[ Waldbesitzarten ]   [ Grafische Auswertungen ]   [ Tabellarische Auswertungen ]   [ Bauernwaldgebiete ]  

Waldgebiete in Baden-Württemberg

Mit einer Fläche von fast 36 Tsd. km2 ist Baden-Württemberg nach Bayern und Niedersachsen das drittgrößte Bundesland Deutschlands. Mit einer Bevölkerungsdichte von gegenwärtig ca. 295 Einwohner pro kmē ist Baden-Württemberg auch ein dichtbesiedeltes Land und dennoch ein waldreiches Bundesland. Über 38% der Fläche Baden-Württembergs, dies entspricht 1,37 Mio. ha, sind mit Wald diverser Eigentumsarten bedeckt.

Von dieser Waldfläche befinden sich ca. 520.000 ha, also ein wesentlicher Teil, in der Hand von Privatpersonen. Zwei Drittel dieser Fläche (ca. 342.000 ha) befindet sich in der Besitzkategorie bis 200 ha. Der größte Teil jedoch (ca. 187.000 ha) liegt in der Größenklasse unter 5 ha, rund 150.000 private Waldbesitzer besitzen weniger als einen Hektar Wald!

Im Gegensatz zu diesem sehr kleinen, oft zersplitterten Waldbesitz unter 5 ha liefert der Wald der größeren Kategorie über 5 ha bis 200 ha Größe meist ein regelmäßiges Einkommen. Zusätzlich ist er oft an einen landwirtschaftlichen Betriebszweig, in den Höhenlagen der Mittelgebirge traditionell die Milchwirtschaft, gekoppelt, oder er ging ursprünglich daraus hervor. Daher ist die Bewirtschaftung dieser Wälder für den Erhalt dieser gemischten, land- und forstwirtschaftlichen Betrieben (Höfegebiete) bedeutsam.

Welche Erträge aus diesen Wäldern erwirtschaftet werden, ermittelt die FVA jährlich in einem Netz von ca. 160 freiwillig mitarbeitenden Privatwaldbesitzern mit einer Waldfläche von insgesamt 3.800 ha. Entsprechend der statistischen Verteilung dieser Waldbesitzart bildet der Schwarzwald (Auswertungsregion 1) mit 75 Betrieben den Schwerpunkt der Datenerhebung. Aus der Region Oberland/Ostalb (Region 2) arbeiten 30 Betriebe mit der FVA zusammen, im Schwäbisch- Fränkischen Wald (Region 3) sind es 26 Betriebe. Aus dem Odenwald einschließlich Hohenlohe (Region 4) nehmen ca. 25 Betriebe teil.