Borkenkäfer-Monitoring

Aktuelle Flugzahlen des Buchdruckers (Ips typographus) in Baden-Württemberg (Südschwarzwald) im Jahr 2016
[ Wetterdaten ]  [ Vergleich Flugzahlen - Wetterdaten ]  [ Fallenstandorte der Borkenkäferüberwachung ]
[ Bundesland ]    [ Käferart ]    [ Jahr ]      [ Jahresvergleich ]   
 

Lage

25.05.2016
Die ersten nennenswerten flächendeckenden Buchdruckerzahlen sind zu verzeichnen.

Das sonnige Wochenende mit maximalen Temperaturen über 25°C nutze der Borkenkäfer sofort und hat sich neues Brutmaterial gesucht. Nach der kurzen Abkühlung Anfang der Woche steigen die Temperaturen wieder über die 16,5°C Marke anhaltend bis kommenden Sonntag. Mit örtlichen Gewittern ist in dieser Zeit zu rechnen. Anfang nächster Woche sinken die Temperaturen wieder um voraussichtlich Mitte der Woche wieder die 16,5°C zu erreichen. In den kommenden Tagen bis zum Wochenende wird der Borkenkäfer erneut ausschwärmen und sich in geeignetes Brutmaterial bohren.

Die Entwicklung der ersten Generation Buchdrucker im Nordschwarzwald ist bis zu den Larvengängen forstgeschritten. Im Südschwarzwald ist sie bei den Fangbäumen der FVA etwas verzögert bei der Eiablage angelangt.








Folgerungen für die Praxis

Das „ZN-Holz“ aus dem Wald und am Wegesrand liegendes Material dringend abfahren.


•Die Suche nach Stehendbefall wird dringend geraten. Diese sollte jetzt auf letztjährige Befallsherde und südexponierte Bestandesränder konzentriert werden:


- ab sofort intensive Kontrollen auf Stehendbefall der Fichten auf insbesondere Bohrmehl, verstärkte Harztropfen und Spiegelschlägen. Bei Befall Markierung der Bäume, sofortige Aufarbeitung und Abfuhr aus dem Wald oder unschädlich machen (Entrinden, Hacken, Pflanzenschutzmittel)

- Von der Identifikation bis zur Holzabfuhr ist im Zeitraum April bis etwa September je nach Entwicklungsphase der Käferbrut die Frist von zwei bis fünf Wochen einzuhalten. Werden Jungkäfer gefunden, dann muss so schnell wie möglich gehandelt werden.

- Wenn man Holz mit Pflanzenschutzmitteln behandelt, dürfen nur erlaubte Mittel verwendet und müssen alle Auflagen eingehalten werden. Beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln ist generell darauf hinzuweisen, dass ab 23. November 2015 für den Ankauf der Sachkundenachweis erforderlich ist.

 Fangzahlen Fbz. Freiburg Stadt, "Wonnhalde" 300-400 m ü.N.N.

Aktuelle Fangergebnisse des Buchdruckers im kollin-warmen Gebiet 300-400 m ü.N.N. als wöchentliche Fangzahlen
(Zum Vergößern bitte klicken)



 Fangzahlen Fbz. Freiburg Stadt "Oberer Haller" 600m ü.N.N.

Aktuelle Fangergebnisse des Buchdruckers im mittelmontanen Gebiet 700 m ü.N.N. als wöchentliche Fangzahlen
(Zum Vergößern bitte klicken)



 Fangzahlen Fbz. Kirchzarten "Zipfelweg" 900m ü.N.N.

Aktuelle Fangergebnisse des Buchdruckers im montan-kühlen Gebiet 900 m ü.N.N. als wöchentliche Fangzahlen
(Zum Vergößern bitte klicken)