Waldbrand – Klima – Resilienz (WKR)

Angepasstes Wald- und Feuermanagement im Klimawandel

International vorliegendes Wissen verständlich für die deutsche Praxis bereitstellen

Bilder von Waldbränden in Griechenland oder Kalifornien sind uns mittlerweile vertraut. Doch auch in Deutschland wachsen die Anzahl an Vegetationsbränden und die Größe der betroffenen Flächen in den letzten Jahren stetig. Ungewöhnlich heiße und trockene Sommer, Sturmschäden und Käferbefall lassen auch hierzulande die Waldbrandgefahr stetig wachsen – und stellen damit Waldbesitzende, Forstverwaltung und Feuerwehren vor neue Herausforderungen, wie bspw.:

  • Wie können Feuerwehren auf den Waldbrandeinsatz vorbereitet werden?
  • Wie kann die Zusammenarbeit von Forst und Feuerwehr bestmöglich gestaltet werden?
  • Welche Möglichkeiten des präventiven Waldbaus gibt es um das Waldbrandrisiko zu reduzieren?

Ziel des im Mai 2020 gestartete Verbundprojekt Waldbrand – Klima – Resilienz (WKR) ist es, Handlungsempfehlungen für Waldbrandprävention und –bekämpfung zu entwickeln, um Akteure aus den Bereichen Forst und Feuerwehr im Umgang mit Vegetationsbränden zu unterstützen. 

Praxisorientierte Schulungen und Exkursionen

Dazu werden, aufbauend auf Wissensbeständen und Erfahrungen anderer Länder, Fachempfehlungen für Feuerwehren und den Forstsektor erarbeitet, aber auch Materialien für Waldbau- und Feuerwehrausbildungsmodule erstellt und in praxisnahen Schulungen vermittelt. Die Inhalte orientieren sich an einem proaktiven, integrierten Waldbrandrisikomanagement, welches Waldbewirtschaftung und Waldbrandbekämpfung zusammenführt.
Darüber hinaus stellt die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Forst und Feuerwehr im präventiven, aber auch im akuten Krisenmanagement einen inhaltlichen Schwerpunkt dar. Dazu werden die wechselseitigen Kenntnisse über Aufbau- und Ablauforganisation und die vorhandenen Informationsgrundlagen und technischen Voraussetzungen von Forst und Feuerwehr länderspezifisch aufgearbeitet und bereitgestellt. Darüber hinaus werden im Rahmen des Projekts internationale Exkursionen zum fachlichen Austausch zwischen Akteuren aus Forst und Feuerwehr organisiert.

Handlungsempfehlungen für Praktiker und Politik

Die entwickelten Handlungsempfehlungen werden in die Überarbeitung des Handbuchs Waldbrand aufgenommen und auf der Onlineplattform waldwissen.net.

Weitere Information auf der Projektwebsite: waldbrand-klima-resilienz.de

 

Das Projekt wird durch das European Forest Institute (EFI) und der Abteilung Forstökonomie und Management der Forstlichen Versuchsanstalt (FVA) gemeinsam bearbeitet und wird im Rahmen des Waldklimafond gefördert.

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: