Warum setzen Sie sich für den Wald ein?

Projekt 1746: Bürgerschaftliches und unternehmerisches ­Engagement in der aktiven Wiederbewaldung

Viele Menschen und Unternehmen engagieren sich derzeit im Rahmen von Baumpflanzaktionen im Wald oder beteiligen sich finanziell an Aufforstungsprojekten. Darin drückt sich sowohl die große Sorge um den Wald aus, als auch die Bereitschaft, sich aktiv für den Walderhalt einzusetzen.

 

Fragestellung

Im Rahmen des Projekts "Bürgerschaftliches und unternehmerisches Engagement in der aktiven Wiederbewaldung" sollen Aktionen zur Wiederbewaldung (z.B. Pflanz- und Pflegeaktionen) begleitet werden um zu untersuchen:

  • welche Motive und Einstellungen Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen zu ihrem Einsatz für den Wald bewegen,
  • wie sich die Gruppen aus Engagierten zusammensetzen.

 

Zielsetzung

Die so gewonnenen Erkenntnisse sind eine wichtige Grundlage für eine zielgruppengerechte Kommunikation von Maßnahmen zur Wiederbewaldung und sollen darüber hinaus der Weiterentwicklung der forstlichen Öffentlichkeitsarbeit dienen.

 

Vorgehensweise

Die oben genannten Fragen werden mittels einer Kombination von qualitativen und quantitativen sozialwissenschaftlichen Methoden untersucht. Zunächst werden mehrere Fallbeispiele in Baden-Württemberg ausgewählt, die sowohl unternehmerisches als auch bürgerschaftliches Engagement in Form von Pflanz- und Pflegeaktionen umfassen. Die Datenerhebung erfolgt mittels:

  • Teilnehmender Beobachtungen bei Pflanz- und Pflegeaktionen
  • Interviews mit Engagierten (Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen und Organisationen)
  • Gruppendiskussionen mit beteiligten Akteuren
  • Bevölkerungsrepräsentativer Befragung zum bürgerschaftlichen Engagement für den Wald in Baden-Württemberg

Die so gewonnenen Daten werden mit Methoden der qualitativen und quantitativen Sozialforschung ausgewertet und für die Verwendung in der forstlichen Öffentlichkeitsarbeit aufbereitet.

 

Projektstart

Zum Projektstart besuchten die FVA-Wissenschaftlerinnen einen Freiwilligen-Einsatz des Bergwaldprojektes e.V. am Feldberg und konnten dabei erste Erkenntnisse für das neue Forschungsprojekt gewinnen. Unter der Anleitung von Revierförster Martin Bach und Jens Göttfert, Förster am Naturschutzzentrum Südschwarzwald, führten 20 Freiwillige verschiedene Arbeiten auf einer Sturmwurffläche durch und wurden dabei einen Tag lang von den Wissenschaftlerinnen begleitet.

Sie engagieren sich als Privatperson oder Unternehmen im Rahmen von Baumpflanz- und Pflegeaktionen?

Wir sind auf der Suche nach Baumpflanz- und Pflegeaktionen in Baden-Württemberg, die von Bürgerinnen und Bürgen und/oder Unternehmen initiiert und durchgeführt werden. Gerne würden wir solche Aktionen begleiten. Zudem freuen wir uns über Privatpersonen und Unternehmens-Vertreterinnen und -Vertreter, die sich in diesem Bereich engagieren und bereit sind, mit uns ein Gespräch über ihr Engagement zu führen. Bei Interesse und für weitere Informationen melden Sie sich gerne bei uns.

 

Weitere Informationen

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: