Wie kann die Positionierungsgenauigkeit von Forstmaschinen erhöht werden?

Ds Projekt "SuperNav" – SUbmeterPositionierung in der Forstwirtschaft unter schwiERigen SAT/NAV-Bedingungen

Für eine nachhaltige, bodenschonende und gleichermaßen effiziente und sichere Holznutzung ist die präzise Positionsbestimmung von Forstmaschinen von entscheidender Bedeutung. Dabei sind GNSS-Systeme (Globale Satellitennavigationssysteme) als weltweit verfügbares Positionierungssystem in der Landwirtschaft seit vielen Jahre etabliert und für den Einsatz in Umgebungen mit viel freier Sicht konzipiert. Mit den bislang verfügbaren Systemen ist eine zuverlässige Echtzeitpositionierung in Waldbeständen aufgrund der schwierigen Umgebungsbedingungen jedoch nicht möglich.

Im Verbundprojekt »Submeterpositionierung in der Forstwirtschaft unter schwierigen Sat/Nav-Bedingungen« (kurz: SuperNav) soll durch optimierte Technologien und Kombination diverser Sensoren eine höhere Genauigkeit im Wald erzielt werden. Ziel des Projekts ist die Entwicklung und Praxiserprobung innovativer GNSS-Antennen- und Empfängertechnologien fusioniert mit Inertial- und Odometriesensoren. Durch die Integration diverser Sensorik, neue Positionsalgorithmen und höhere Sensitivität der Waldantenne sollen die für eine Satellitenpositionierung im Wald vorherrschenden, ungünstigen Bedingungen, z.B. Abschattung, Beugung und schlechtes Signal-Rausch-Verhältnis, kompensiert werden. Damit soll die Positionierungsgenauigkeit im Submeterbereich mit den im Projekt neu zu entwickelnden Technologien durchgängig und in Echtzeit sichergestellt werden.

Zur Gewährleistung der Praxistauglichkeit werden die Anforderungen der forstlichen Praxis an die Benutzeroberfläche (GUI) ermittelt und umgesetzt. Damit soll das zu entwickelnde System in Forstmaschinen unter Echtzeitbedingungen getestet werden, einfach zu bedienen sein und zugleich den Maschinenfahrer bei der Orientierung im Wald entlasten.

Für Waldbesitzer, Forstbetriebe, Forstunternehmen und rohstoffverarbeitende Holzindustriebetriebe ergäben sich hierdurch erhebliche Verbesserungen hinsichtlich Arbeitssicherheit, Zuverlässigkeit bei der Einhaltung des Bodenschutzes als Aspekt der Umweltvorsorge und Erfüllung der Zertifizierungsanforderungen und Wirtschaftlichkeit der involvierten Betriebe.

Projektziele

  • Submetergenaue Positionierung im Wald
  • Entwicklung einer sensitiven »Wald-Antenne« für die im Wald spezifischen Anforderungen
  • Geometrische Anordnung mehrerer Antennen und Empfänger zur Reduzierung von Signalausfällen und Optimierung der Positionsbestimmung (kooperative Signalverfolgung)
  • Sensorfusion durch die Kombination von GNSS mit Inertial- und Odometriesensoren für eine genauere Positionsbestimmung
  • Evaluierung der Benutzeranforderungen an die Oberfläche (GUI) und dementsprechende Umsetzung
  • Test der entwickelten Lösungen im Maschineneinsatz in Echtzeit unter Berücksichtigung von Einflüssen durch Gelände, Bestandsstruktur, Witterung, Jahreszeit und Tageszeit
  • Einbau des Systems in Forstmaschinen

Verbundprojekt

Gefördert durch:

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: