Projekt ALPTREES lädt zum Workshop am 16. März ein!

Im Rahmen von ALPTREES werden überregionale Strategien zum verantwortungsvollen Umgang und Management von nichtheimischen Baumarten im Alpenraum entwickelt. Das Projekt fügt sich in den Kontext von nationalen und regionalen politischen Bestrebungen ein, die darauf abzielen, die biologische Vielfalt zu schützen und zu verbessern, die ökologische Vernetzung und die kulturellen Ressourcen zu gewährleisten und gleichzeitig ein hohes Maß an Ökosystemdienstleistungen im gesamten Alpenraum zu erhalten.

Die Abteilung Waldnaturschutz der FVA möchte gerne alle Interessierte zum ALPTREES Policy Workshop einzuladen, der vom BFW, Wien und FEM, Italien organisiert wird.

Wann: Mittwoch, den 16. März 2022 von 9 Uhr bis 15.30 Uhr ONLINE

Ziel dieses Politik-Workshops ist es, einen Entwurf für eine Strategie und die Umsetzung von Gesetzgebungsverfahren für nichtheimische Baumarten im Alpenraum inklusive Süddeutschland zu entwickeln.

Wir laden die Teilnehmenden ein, ihr Wissen über regionale und europaweite Gesetzgebungen und Prozesse zu nicht-einheimischen Bäumen in Wäldern und städtischen Gebieten zu teilen und uns durch ihre aktive Teilnahme zu unterstützen.

Anmeldungen bis zum 10. März 2022 an:  https://bit.ly/34JgUxO

Der Zoom-Link wird an alle Teilnehmer, die sich bis zum 10. März für den Workshop angemeldet haben, weitergegeben.

Zum Flyer des Workshops (PDF 1,5 MB)

Zum Projekt ALPTREES (PDF 75 KB)

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: