Neuigkeiten

Am 21. März war Internationaler Tag des Waldes

News

Foto: nikwaller – stock.adobe.com

Fast ein Drittel der Erdoberfläche ist  mit Wald bedeckt. Deutschland zählt mit rund 11 Millionen Hektar Wald zu den waldreichsten Ländern Europas. Die Wälder Baden-Württembergs bedecken hier eine Fläche von rund 1,4 Millionen Hektar – das sind rund 38 Prozent der Landesfläche.

Der Wald dient nicht nur als Lebensraum für Flora und Fauna und ist wichtig für unsere Gesundheit, Wirtschaft, Kultur und Erholung. Er trägt auch maßgeblich zur Sauerstofferzeugung und Kohlenstoffspeicherung bei und ist daher ein entscheidender Faktor für die Stabilisierung des Klimas. Allein in Deutschland entlasten Wälder die Atmosphäre jährlich um über 50 Millionen Tonnen CO2.

Projekte an der FVA

Die FVA unterstützt, begleitet und berät Waldbesitzende, Verwaltung und Politik und liefert wichtige wissenschaftliche Grundlagen für den Aufbau klimastabiler Wälder. Waldökosysteme sind grundsätzlich sehr anpassungsfähig gegenüber Umweltveränderungen, jedoch muss dieser Prozess aufgrund der Geschwindigkeit der klimatischen Veränderungen aktiv unterstützt werden.

Doch wo im Land besteht am meisten Handlungsbedarf? Wie entwickeln wir die Forstwirtschaft und Naturschutzkonzepte sinnvoll weiter? Und vor allem: Was können Bürgerinnen und Bürger tun? Das will die FVA durch ihre Forschungsarbeit herausfinden. Im Rahmen der vielfältigen Maßnahmen des Landes für den Wald in Baden-Württemberg liefert die FVA wissenschaftliche Grundlagen für den Aufbau klimastabiler Wälder. Einen Überblick über die 18 Projekte an der FVA finden Sie hier:

Projekte im Rahmen des Notfallplans für den Wald

Der Internationale Tag des Waldes wurde bereits 1971 von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (Food and Agricultural Organization, FAO) als Reaktion auf die globale Waldvernichtung ins Leben gerufen. Seit 2012 ist dieses Datum offizieller Aktions- und Thementag der Vereinten Nationen und macht einerseits auf die vielfältigen Funktionen der Wälder für die Gesellschaft aufmerksam, andererseits aber auch auf ihre weltweite Zerstörung und Übernutzung. Darum soll dieser Tag dazu anregen, unsere Wälder zu schützen. In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto "Wiederherstellung von Wäldern – ein Weg zur Erholung von Natur und Gesellschaft".

  

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: