Neuigkeiten

Forschung zeigt Dialogbereitschaft

Mehrere Teilnehmer der Diskussionsrunde sitzen auf dem Podium

Diskussionsrunde "Waldumbau – Wie viele natürliche Prozesse sollten wir zulassen?"

FVA bei Podiumsdiskussion auf Peter Wohllebens ­Waldgipfel 2021 in der Eifel

Ein Spaziergang im Wald beruhigt und entschleunigt, ist gut für die Gesundheit – das ist wissenschaftlich bewiesen. Aber oft mischt sich bei Waldbesuchenden inzwischen auch die Sorge um sein Wohlergehen mit hinein. Besuchende, Forstleute, Wissenschaft und Politik – alle wollen nur das Beste für den Wald. Doch was "das Beste" ist, darauf fällt die Einigung schwer. Schließlich blicken alle aus einer anderen Perspektiven und mit verschiedenen Hintergründen auf den Wald.

Wichtig bleibt: ein offenes Ohr und Dialogbereitschaft. Aus diesem Grund nimmt Prof. Dr. Ulrich Schraml, Direktor der FVA, als Stimme der Forschung am Waldgipfel von Peter Wohllebens Waldakademie teil. Die FVA ist überzeugt, dass auch mit Kritikerinnen und Kritikern der Forstwirtschaft der Dialog gesucht werden muss. Auf dem Panel geht es um Wege im Waldumbau.

Die Broschüre "Der Streit um den Wald" unterstützt den Dialog zwischen Forstleuten und anderen für den Wald engagierten Menschen

Eine Broschüre der FVA bietet Unterstützung, indem Sie augenzwinkernd zum Perspektivwechsel einlädt und mit Karikaturen die Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Gegenüber fördert. Grundlage der Broschüre ist ein Forschungsprojekt in der Stabsstelle "Gesellschaftlicher Wandel" an der FVA. Fünf Jahre lang haben die Forscherinnen und Forscher Bürgerinitiativen und Forstleuten bei der Debatte um den Wald über die Schulter geschaut. Ein Team aus Soziologie, Kommunikations- und Forstwissenschaft leitet aus diesen umfangreichen Beobachtungen konkrete Empfehlungen für einen gelingenden Walddialog ab. So soll die Suche nach dem Verbindenden in diesen Debatten, etwa die gemeinsame Begeisterung für den Wald, unterstützt werden.

PDF-Download der Broschüre "Der Streit um den Wald" (14MB)

Sie wollen die Broschüre als Printexemplar anfordern?

Kein Problem! Schicken Sie uns einfach eine Mail an Redaktion.FVA-BWnoSp@m@forst.bwl.de.

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: