3,3 Millionen Euro für MANFRED

Nachrichten aus der FVA

Auswirkungen des Klimawandels auf Wälder im Fokus der transnationalen Forschung

Projektauftakt am 1. Oktober 2009 in Freiburg

Vor wenigen Wochen wurde das Interreg Alpenraumprojekt MANFRED - Management strategies to adapt Alpine Space forests to climate change risks – genehmigt. Das Projekt befasst sich mit den Auswirkungen des Klimawandels auf Wälder. Dabei werden Anpassungsstrategien für eine nachhaltige Forstwirtschaft in den Alpen- und Voralpenregionen ausgearbeitet und in Pilotgebieten getestet. An dem Projekt mit einem Gesamtbudget von 3.3 Millionen Euro beteiligen sich Forschungseinrichtungen aus Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Slowenien und der Schweiz. Das Projekt wird an der FVA unter der Leitung von Prof. Dr. Marc Hanewinkel koordiniert und hat eine Laufzeit bis 2012.

Das MANFRED -Projekt gehört zu den transnationalen Projekten, die im Rahmen des EU Alpenraumprogramms als Bestandteil der Europäischen Regionalpolitik finanziert werden. Ein Großteil der Finanzierung stammt aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). (Information: www.alpine-space.eu)

Die Auftaktveranstaltung des MANFRED–Projektes findet am 1. Oktober 2009 an der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) in Freiburg statt.

Weitere Information:
Prof. Dr. Marc Hanewinkel
Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt
Baden-Württemberg
Wonnhaldestr. 4
79100 Freiburg
Tel. +49 (0)761 4018 208
e-Mail: marc.hanewinkel@forst.bwl.de

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: