Umfrage zu wildernden Hunden und Wilderei in Rehwildrevieren – Bitte um Unterstützung!

Nachrichten aus der FVA

Die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) führt bis Ende Dezember 2010 in Kooperation mit dem Landesjagdverband eine Umfrage bei allen Jägern im Land zum Thema "Wildernde Hunde und Wilderei in Rehwildrevieren" durch.

Die Idee der Befragung entstand, als die FVA in den vergangenen Jahren bei der Überprüfung von über 150 gemeldeten toten Tieren feststellen musste, dass mehr Rehe und Nutztiere durch wildernde Hunde sowie durch Wilderei getötet wurden. Die hohe Zahl solcher Vorfälle nahm die FVA zum Anlass, gemeinsam mit dem Landesjagdverband die Todesursachen von Rehen unter besonderer Berücksichtigung von wildernden Hunden und Wilderei durch Menschen genauer zu untersuchen. Ein Ziel der Befragung ist es, den Einfluss von solchen Störquellen genauer zu erfassen, um diesen besser entgegen wirken zu können.

Der Online-Fragebogen kann in 7 bis 10 Minuten direkt am PC ausgefüllt werden und muss nicht zusätzlich auf dem Postweg verschickt werden.

>>Hier geht's zum Fragebogen

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: