Erhaltung der ökologischen Vielfalt der Rheinwälder -
Ergebnisse Dauerquadrate Taubergiessen

www.fva-bw.de
Der Bestand hat sich seit 1986 soweit geschlossen, dass einige lichtbedürftige Arten sehr stark zurückgegangen (Grauerle) oder sogar ausgefallen sind (Silberweide, Kulturpappel). Durch Sturmwurf wurde diese Fläche wenig betroffen. Der Trend bei den meisten Baumarten ist eine Abnahme der Individuenzahlen. Diesem Trend entgegengesetzt ist interessanterweise die Feldulme. Wenn die Artbestimmung korrekt ist, so ist die Flatterulme fast ausgefallen, wohingegen die Individuenzahlen der Feldulme selbst in diesem geschlossenen Altbestand noch zunehmen.



Gehe zu Folie:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21 
 zurück     ||     Fenster schließen     ||      français     ||     weiter 

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: