Erhaltung der ökologischen Vielfalt der Rheinwälder -
Ergebnisse Dauerquadrate Taubergiessen

www.fva-bw.de
Durch das Zusammenwachsen der Bäume ist die Individuenzahl um rund 15% gesunken. Besonders stark sind die Pionierbaumarten Grauerle und Birke (Betula pendula) zurückgegangen. Komplett ausgefallen sind Weide und Kulturpappel. Auch auf diesem mäßig trockenen Standort nimmt die Anzahl der Feldulme jedoch zu. Weitere Arten, die sich hier ausbreiten und Bestandteile der potentiell natürlichen Vegetation bilden, sind Hainbuche und Winterlinde (Tilia cordata).



Gehe zu Folie:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21 
 zurück     ||     Fenster schließen     ||      français     ||     weiter 

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: