Erhaltung der ökologischen Vielfalt der Rheinwälder -
Ergebnisse Dauerquadrate Taubergiessen

www.fva-bw.de
Dies wird durch Gegenüberstellung der dominierenden Baumarten in den unterschiedlichen Schichten und Zeiträumen verdeutlicht. Die Hainbuche war 1986 bestandsbildend und ihre Verjüngung ist ausreichend hoch, so daß sie auch den zukünftigen Bestand auf diesem mäßig trockenen Standort mit prägen wird. Die Stieleiche wird ohne aktive Förderung in Zukunft ausfallen. Ihre Stelle werden sich die Edellaubhölzer Esche und Bergahorn teilen, in Mischung mit der Hainbuche und der Winterlinde.



Gehe zu Folie:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21 
 zurück     ||     Fenster schließen     ||      français     ||     weiter 

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: