BMBF - Förderprogramm "Forschung für die Umwelt"

BMBF-FÖRDERPROGRAMM "FORSCHUNG FÜR DIE UMWELT"
Förderprogramm "Zukunftsorientierte Waldwirtschaft"
Projektverbund Südlicher Schwarzwald –
Waldumbau: Ziele & Erfordernisse für eine multifunktonale Waldwirtschaft

BMBF- Projektverbund Südlicher Schwarzwald: Waldumbau - Ziele & Erfordernisse für eine multifunktonale Waldwirtschaft am Beispiel des südlichen Schwarzwalds

Einführung:
Die in Mitteleuropa praktizierte nachhaltige, multifunktionale Waldwirtschaft strebt eine Integration von Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktion auf derselben Fläche an. Zur praktischen Umsetzung dieser Zielsetzung wurde im Laufe der vergangenen Jahrzehnte das Konzept der ”Naturnahen Waldwirtschaft” aus historisch gewachsenen Formen der Waldbewirtschaftung entwickelt. Ein elementares Ziel naturnaher Waldwirtschaft ist, dass in den Wirtschaftswäldern die Baumarten, die auch von Natur aus den Wald prägen würden, in angemessenen Anteilen vertreten sind. Weiteres Merkmal ist das Bestreben, mehrschichtige und damit strukturreiche Mischwälder aufzubauen. Damit soll die Arten- und Strukturvielfalt erhöht (Biodiversität) und zugleich die Stabilität der Waldökosysteme (mechanisch, physiologisch, ökosystemar) verbessert werden. Das bevorzugte Verfahren zur Walderneuerung ist die Naturverjüngung mit mehr oder weniger langen Verjüngungszeiträumen, so dass allmählich ungleichaltrige, strukturreiche, stufige Mischwälder entstehen, die sich als Dauerwälder bewirtschaften lassen. Derzeit findet ein regional unterschiedlich ausgeprägter Entwicklungsprozess zu den erwünschten waldbaulichen Verhältnissen auf großer Fläche statt und führt zur sukzessiven Veränderung ganzer Landschaften. Die Auswirkungen auf das Ökosystem Wald, benachbarte Ökosysteme und die forst-/holzbetrieblichen Konsequenzen dieser grundsätzlich positiv zu sehenden Veränderung sind jedoch weitgehend unbekannt.

nach oben

Der BMBF-Förderschwerpunkt Zukunftsorientierte Waldwirtschaft
Im Rahmen des BMBF-Forschungsprogramms ‚Forschung für die Umwelt’ Förderschwerpunkt ‚Zukunftsorientierte Waldwirtschaft’ werden seit 1999 Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für die Realisierung eines nachhaltigen und naturnahen Waldbaus in Wirtschaftwäldern gefördert. Hierzu werden die Möglichkeiten und Konsequenzen des Waldumbaus untersucht. 
Ziel der Förderung des BMBF ist die Schaffung wissenschaftlicher Grundlagen für eine nachhaltige naturnahe ressourcenschonende Waldbewirtschaftung unter Einbezug ökologischer, ökonomischer und sozialer Aspekte. Diese Ziele werden in Regionen mit flächenmäßig bedeutenden, repräsentativen Waldökosystemen in fünf „geographischen Projektverbünden“ umgesetzt (Nordostdeutsches Tiefland, Solling, Mittelschwaben & Bayerischer Wald, Erzgebirge & Sächsische Tiefland, Südlicher Schwarzwald).
Historisch bedingt erfüllen heute bei weitem noch nicht alle bewirtschafteten Wälder die angestrebte Zielvorstellung eines multifunktionalen Waldbestandes, jedoch ist, regional unterschiedlich, ein Entwicklungsprozess zu den erwünschten waldbaulichen Verhältnissen im Gange, der als ökologischer Waldumbau bezeichnet wird. 
Der ökologische Waldumbau, dessen wesentliches Prinzip bei allen Maßnahmen von Umbau - bzw. Überführung die nachhaltige und naturnahe Waldbewirtschaftung mit einem möglichst hohen Anteil natürlicher Selbststeuerung (biologischer Automation z.B. Naturverjüngung) darstellt, wird derzeit bevorzugt im öffentlichen Wald betrieben.

nach oben

Der Projektverbund Südlicher Schwarzwald
Die Fragestellungen, denen im Projektverbund Südlicher Schwarzwald nachgegangen wird, berücksichtigen die speziellen standörtlichen, strukturellen und waldbaulichen Verhältnisse in der Region. Charakteristisch sind der naturnahe Bergmischwald aus Tanne, Fichte und Buche, der in seiner Zusammensetzung durch vielfältige geologische und klimatische Faktoren sowie die speziellen Waldbesitzverhältnisse (hoher Anteil Kleinprivatwald) überprägt ist. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

nach oben

 

Links:

Abteilung Biometrie und Informatik | Kontakt

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: