Optimierung wasserwirtschaftlicher und gewässerökologischer Belange in der Waldwirtschaft

Projektziele
[ Projekt-Startseite ]   [ Gebietsbeschreibung ]   [ Berichte / Vorträge ]   [ Projektpartner / Kontakt ]  

Projektziele:

Legende
  • Im Rahmen dieses Projektes sollen die Kenntnisse über Fließgewässer und Feuchtgebiete im Wald und Beziehungen zwischen Waldbewirtschaftung und Ökologie von Fließgewässern und Feuchtgebieten verbessert werden. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung für die Unterstützung von Maßnahmen zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) im Wald.
  • Über Pilotbaustellen sollen Entwicklungsmaßnahmen zum Erhalt und zur Verbesserung des ökologischen Zustands von Fließgewässern und Feuchtgebieten im Wald erprobt werden.
  • Der Beitrag ressourcenschonender Strategien der Waldbewirtschaftung in Einzugsgebieten zur langfristigen Sicherung der chemischen Gewässerqualität, sowie der Wasserretention soll untersucht und optimiert werden.
  • Für die Waldbesitzer ist die monetäre Seite der Umsetzung von Maßnahmen vor dem Hintergrund der Wasserrahmenrichtlinie von vorrangigem Interesse. Daher sollen, wo möglich, ökologische Leistungen und Maßnahmen einer gewässerverträglichen Waldbewirtschaftung identifiziert, erfasst und monetär bewertet werden. Außerdem soll herausgestellt werden, welche dieser Leistungen und Maßnahmen über die gesetzlichen Grundpflichten des Waldbesitzers hinausgehen, da diese ggf. durch die Gesellschaft finanziell honoriert werden müssen
  • Die Ergebnisse bzw. die Erkenntnisse über Wirkungen des Waldes auf die Gewässerqualität und Leistungen im Sinne einer gewässerverträglichen Waldbewirtschaftung sollen im Rahmen dieses Projektes an Waldbesitzer, Waldbewirtschafter und Forstunternehmen durch Tagungen und praktische Schulungen weitergegeben werden. Auch die interessierte Öffentlichkeit wird informiert werden.

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: