Waldklimastationen

Eine Untermenge von 11 der insgesamt 20 Depositionsmessstellen, die gleichzeitig Waldzustands-Dauerbeobachtungsflächen sind, ist mit meteorologischen Messfühlern ausgestattet. Diese stellen eine wichtige räumliche Ergänzung der langfristigen meteorologischen Messnetze der nationalen Wetterdienste dar, welche i.d.R. größere Waldgebiete aussparen und sich auf die offene Landschaft und insbesondere auf urbane Räume konzentrieren.

Aus forstlicher Sicht sind die Waldklimastationen von großer Bedeutung, weil sie geeignet sind, klimatische Trends unter Waldverhältnissen abzuschätzen. Angesichts der aktuellen Klimaveränderungen sind diese Informationen für Anpassungsstrategien der Forstwirtschaft unverzichtbar, um Grenzstandorte zu definieren, die Anbaueignung bestimmter Baumarten und Herkünfte zutreffend einzuschätzen und standortabhängige Waldschutzrisiken abzugrenzen. Darüber hinaus liefern die meteorologischen Daten der Waldklimastationen Basisinformationen über die energetischen Antriebskräfte für die Modellierung des Wasserhaushalts in Waldgebieten. Diese werden sowohl für hinreichend präzise Stoffhaushaltsbilanzierungen als auch für die Prognose des Trockenstressrisikos in Wäldern benötigt.

Das Klimamessnetz der FVA

Messstation: Blauen; Datenreihe: Niederschlag (mm)
[ Startseite Klima-Messnetz ]  [ Karte der Messstationen ]
[ Messwert ]   [ Messstation ]   [ Anzeige-Zeitraum ] [ Jahr ] [ Monat ]  

Zum Jahr 2002
Zum Jahr 2004

Im gewählten Jahr 1998 sind keine Daten vorhanden!
Es wird das erste Jahr angezeigt, in dem Daten gemessen wurden!

Downloads:

Niederschlag der Station Blauen (Diese Auswertung)
Niederschlag der Station Blauen von 2003 bis 2012 (Tageswerte)
Alle Messwerte der Station Blauen von 2003 bis 2012 (Tageswerte)



Gefördert mit Mitteln
der
Europäischen Union

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: