Adaptionsbarrieren erkennen und durch optimierte Didaktik überwinden

Das Projekt BARDI befasst sich mit Adaption an den Klimawandel und identifiziert zielgruppenspezifische Barrieren, die dem entgegenstehen. Es untersucht außerdem den Zusammenhang zwischen der didaktischen Aufbereitung von Veranstaltungen und ihrem Erfolg, diese Barrieren zu überwinden.
Projektnummer: 1505
Beginn: 2019
Forschungsschwerpunkt: Klimafolgenforschung
Ende: 2021
Leitung: Dr. Christoph Hartebrodt - Abteilung: Forstökonomie
Arbeitsbereiche: Risiko- & Krisenmanagement
Beteiligte: Forstökonomie (Projektleitung und Durchführung)
Mitarbeitende: Dr. Christoph Hartebrodt (Leitung), Yvonne Hengst-Ehrhart (stellvertr. Leitung), Simone Herpich

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: