„Lücken für Auerhuhnküken im PKW“ - Umsetzung des Aktionsplans Auerhuhn im Privat- und Körperschaftswald

Im Rahmen des Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt des Landes Baden-Württemberg wird in den Naturparken des Schwarzwaldes Lebensraum für das Auerhuhn geschaffen. Um dem akut negativen Bestandestrend der Art entgegen zu wirken, müssen auch in Privat- und Kommunalwäldern Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensraumsituation ergriffen werden: Anreize zur Mitwirkung der kommunalen und privaten Waldbesitzer werden geschaffen und ein passendes Förderinstrument erarbeitet. Nach Richtlinien des Aktionsplans Auerhuhn werden Durchforstung und Jungbestandspflege finanziell ausgeglichen, ebenso können besondere Maßnahmen in speziell hochwertigen Lebensräumen ausgeglichen werden. Das Projekt wird durch entsprechende Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit flankiert.
Projektnummer: 1592
Beginn: 2018
Forschungsschwerpunkt: ohne Schwerpunkt
Ende: 2019
Leitung: Dr. Rudi Suchant - Abteilung: Wald und Gesellschaft
Arbeitsbereiche: Wildtiermanagement
Beteiligte: Wald und Gesellschaft (Projektbearbeitung)
Mitarbeitende: Dr. Rudi Suchant (Leitung)

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: