Fledermausmonitoring

Ziel des Projektes ist die Konzeptionsentwicklung eines repräsentativen Fledermausmonitorings im Wald, zur Erfassung langfristiger Trends des Artenvorkommens und Aktivitätsdichten sowie als Grundlage für die Evaluation von Naturschutzmaßnahmen und -programmen im Wald (z.B. Alt- und Totholzkonzept, Waldschutzgebietsprogramm) dienen kann. Das Monitoring soll komplementär zum durch die LUBW entwickelten Fledermausmonitoring erarbeitet werden und eng mit bestehenden Monitoringprogrammen sowie dem derzeit in Entwicklung befindlichen Insektenmonitoring verzahnt werden, um so das Grundkonzept für ein umfassendes Biodiversitätsmonitoring im Wald zu legen.
Projektnummer: 1837
Beginn: 2022
Forschungsschwerpunkt: Biodiversität und Genetik
Ende: 2024
Arbeitsbereiche: Waldschutzgebiete
Beteiligte Abteilungen: Waldnaturschutz

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: