Verdacht auf Wolf oder andere Wildtiere melden

Sie haben einen Riss mit Verdacht auf große Beutegreifer bzw. Sichtungen, Fährten oder Losungen, die auf Luchs oder Wolf hindeuten könnten?

Sie haben eine tote Wildkatze gefunden oder einen Hinweis auf ein anderes seltenes Wildtier?

Melden Sie dies bitte schnellstmöglich der FVA per Mail, telefonisch oder wenden Sie sich an die Wildtierbeauftragten Ihres Landkreises.

Wie erreichen Sie uns?

Telefon: 0761 / 4018 - 274

Bereitschaftszeiten: täglich von 8 bis 18 Uhr (auch an Feiertagen und am Wochenende).

Unter der Nummer erhalten Sie auch außerhalb der Bereitschaftszeiten weitere Informationen, bitte beachten Sie den Ansagetext.

Sie können Ihren Hinweis auch per E-Mail an infonoSp@m@wildtiermonitoring.de senden.

Die Wildtierbeauftragten Ihres Landkreises nehmen Meldungen ebenso entgegen.

kontaktdaten der Wildtierbeauftragten

Um Ihre Hinweise, Funde oder Beobachtungen mit Luchs- oder Wolfsverdacht möglichst gut nachvollziehen und auswerten zu können, sind detaillierte Informationen von großer Bedeutung. Wenn möglich, senden Sie bitte das ausgefüllte Protokoll zu Ihrer Meldung an infonoSp@m@wildtiermonitoring.de.

Protokolle:

  • Auerhuhn
  • Baummarder
  • Goldschakal
  • Habicht
  • Haselhuhn
  • Hohltaube
  • Luchs
  • Waldschnepfe
  • Wildkatze
  • Wolf

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: