FVA-Kolloquium "Themenschwerpunkt Luchs und Wolf"

Bild: velishchuk – stock.adobe.com

Vorträge aus dem FVA-Wildtierinstitut und der Stabsstelle Gesellschaftlicher Wandel

Themen des Kolloquiums sind

  • Die Rückkehr von Luchs und Wolf nach Baden-Württemberg – Hintergründe und Herausforderungen, Dr. Micha Herdtfelder
  • Was machen Friedl, Lias und Co? Erkenntnisse aus dem Luchsmonitoring Baden-Württemberg, Johannes Erretkamps, Linda Kopaniak
  • Kann man Wölfe zählen? – Wissenschaftliche Begleitung des Wolfsvorkommens in Baden-Württemberg, Felix Böcker, Hannah Weber
  • Der Wolf frisst kein Gras – Möglichkeiten und Grenzen des Herdenschutzes. Laura Huber-Eustachi
  • Dialog über den Wolf - gelungene Kommunikation in Stuttgart, Frieden im Ländle? Johanna Fritz, Julia Bouwer
  • Entwicklung von Strategien zum Umgang mit dem Wolfskonflikt. Hilft der Blick ins europäische Ausland? Dr. Carol Großmann

Die FVA-Kolloquienreihe findet digital statt.

Der Webex Link für die Teilnahme wird dem Veranstaltungsverteiler der FVA rechtzeitig zugeschickt. Falls Sie Interesse haben, im Verteiler aufgenommen zu werden, dann schreiben Sie eine Email an das Kon­gress­bü­ro der FVA.

Das Kolloquium beginnt um 14 Uhr und endet um ca. 17 Uhr.

Zur Kolloquienreihe

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: