Dr. Axel Albrecht

Berufserfahrung

2005-heute: FVA, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Referent, Abt. Waldwachstum

Ausbildung

1996-2001: Studium der Forstwissenschaften in Göttingen und Nancy: M.Sc. Forestry

2003-2005: Referendariat Baden-Württemberg (Altensteig, Lorch): Assessor des Forstdienstes

2005-2009: Promotion: Dr. rer. nat. (Sturmschadensanalysen)

Wissenschaftliche Veröffentlichungen mit Begutachtung

Maringer, J., Stelzer, A.-S., Paul, C., Albrecht, A.T., 2020. Ninety-five years of observed disturbance-based tree mortality modeled with climate-sensitive accelerated failure time models. European Journal of Forest Research, doi.org/10.1007/s10342-020-01328-x

Albrecht AT, Jung C and Schindler D, 2019: Improving empirical storm damage models by coupling with high-resolution gust speed data. Agricultural and Forest Meteorology 268, 23-31. doi.org/10.1016/j.agrformet.2018.12.017

Albrecht AT, De Avila AL, 2019. Ein Vorschlag zur literaturbasierten Ermittlung möglicher Alternativbaumarten im Klimawandel am Beispiel der Artensteckbriefe in Baden-Württemberg. Allgemeine Forst und Jagdzeitung 7/8, S. 129-143, doi 10.23765/afjz0002025

Dănescu A, Kohnle U, Bauhus J, Sohn J, Albrecht, AT, 2018. Stability of tree increment in relation to episodic drought in uneven-structured, mixed stands in southwestern Germany. Forest Ecology and Management 415–416, 148-159. doi: doi.org/10.1016/j.foreco.2018.02.030

Dănescu, A., Kohnle, U., Bauhus, J., Weiskittel, A., Albrecht, A.T., 2018. Long-term development of natural regeneration in irregular, mixed stands of silver fir and Norway spruce. Forest Ecology and Management 430, 105-116, doi.org/10.1016/j.foreco.2018.07.055

Albrecht A, Lenk E, Rose B, Kohnle U (2017). Effekte von Jungbestandspflege in baumzahlreichen Fichtenverjüngungen. Forstarchiv 88: 79-90. doi 10.4432/0300-4112-88-79

Dănescu A, Albrecht AT, Bauhus J, Kohnle U (2017): Geocentric alternatives to site index for modeling tree increment in uneven-aged mixed stands. For Ecol Manage 392:1-12, doi: dx.doi.org/10.1016/j.foreco.2017.02.045

Mölter T, Schindler D, Albrecht AT, Kohnle U (2016) Review on the Projections of Future Storminess over the North Atlantic European Region. Atmosphere 7, no. 60: 1-40, doi:10.3390/atmos7040060

Jung C, Schindler D, Albrecht A, Buchholz A (2016): The Role of Highly-Resolved Gust Speed in Simulations of Storm Damage in Forests at the Landscape Scale: A Case Study from Southwest Germany. Atmosphere 7(1), doi:10.3390/atmos7010007

Dănescu A, Albrecht A, Bauhus J (2016) Structural Diversity Promotes Productivity of Mixed, Uneven-Aged Forests in Southwestern Germany. Oecologia: 1-15. doi 10.1007/s00442-016-3623-4

Dănescu A, Ehring A, Bauhus J, Albrecht A, Hein S (2015): Modelling discoloration and duration of branch occlusion following green pruning in Acer pseudoplatanus and Fraxinus excelsior. Forest Ecology, Management 335:87-98, doi: dx.doi.org/10.1016/j.foreco.2014.09.027

Albrecht A, Fortin M, Kohnle U, Ningre F (2015): Coupling a tree growth model with storm damage modeling – Conceptual approach and results of scenario simulations, Environmental Modelling & Software (69) 63–76, dx.doi.org/10.1016/j.envsoft.2015.03.004

Hanewinkel M, Albrecht A, Schmidt M (2015) Können Windwurfschäden vermindert werden? Eine Analyse von Einflussgrössen. Schweizerische Zeitschrift für das Forstwesen 166, no. 3: 118-28, doi: 10.3188/szf.2015.0118

Neuner S, Albrecht A, Cullmann D, Engels F, Griess V C, Hahn W A, Hanewinkel M, Haertl F, Koelling C, Staupendahl K, Knoke T (2014): Survival of Norway spruce remains higher in mixed stands under a dryer and warmer climate, Global Change Biology, DOI: 10.1111/gcb.12751

Fortin M, Albrecht A, Kohnle U, Ningre F (2014): The Impact of Windstorm Damage in the Assessment of the Carbon Balance in Even-Aged Fagus sylvatica L. Stands, Forests 5 (4) 784-801, doi:10.3390/f5040784

Forrester DI, Guisasola R, Tang X, Albrecht AT, Dong T, le Maire G (2014): Using a stand-level model to predict light absorption in stands with vertically and horizontally heterogeneous canopies. Forest Ecosystems 1:1-19, doi: 10.1186/s40663-014-0017-0

Forrester D I, Albrecht A T (2014): Light absorption and light-use efficiency in mixtures of Abies alba, Picea abies along a productivity gradient, Forest Ecology, Management 328:94-102, doi: dx.doi.org/10.1016/j.foreco.2014.05.026

Forrester D, Kohnle U, Albrecht A, Bauhus J (2013): Complementarity in mixed-species stands of Abies alba and Picea abies varies with climate, site quality and stand density, Forest Ecology, Management 304, 233-242, doi.org/10.1016/j.foreco.2013.04.038

Schindler D, Grebhan K, Albrecht A, Kohnle U, Mayer H (2011): GIS-based estimation of the winter storm damage probability in forests: A case study from Baden-Wuerttemberg (Southwest Germany), Int J Biometeorol, doi: 10.1007/s00484-010-0397-y

Albrecht A, Kohnle U, Nagel J (2011): Übertragbarkeit empirischer statistischer Waldwachstumsmodelle: Prüf- und Anpassungsverfahren anhand des Beispiels BWinPro für Baden-Württemberg, Allgemeine Forst- und Jagdzeitung (Jg. 182, Ausg. 1/2, S. 11-23)

Hanewinkel M, Hummel S, Albrecht A (2010): Assessing natural hazards in forestry for risk management: a review, European Journal of Forest Research 130(3), S. 329-351, doi 10.1007/s10342-010-0392-1

Schindler D, Grebhan K, Albrecht A. (2009): Modelling the wind damage probability in forests in Southwestern Germany for the 1999 winter storm 'Lothar', Int J Biometeorol, doi 10.1007/s00484-009-0242-3

Mette T, Albrecht A, Ammer C, Biber P, Kohnle U, Pretzsch H (2009): Evaluation of the forest growth simulator SILVA on dominant trees in mature mixed Silver fir-Norway spruce stands in South-West Germany, Ecological Modelling 220, 1670-1680, doi:10.1016/j.ecolmodel.2009.03.018

Albrecht A, Schindler D, Grebhan K, Kohnle U, Mayer H (2009): Sturmaktivität über der nordatlantisch-europäischen Region vor dem Hintergrand des Klimawandels - eine Literaturübersicht, Allgemeine Forst- und Jagdzeitung (180) Nr. 5/6, S. 109-118

Albrecht A, Hein S, Kohnle U, Biber P (2009): Evaluierung des Waldwachstumssimulators Silva 2.2 anhand langfristiger ertragskundlicher Versuchsflächen in Baden-Württemberg, Allgemeine Forst- und Jagdzeitung (180) Nr. 3/4, S. 55-64

Sonstige Veröffentlichungen

Albrecht A, de Avila A, Kohnle U., 2020. Literaturstudie zu Alternativbaumarten. AFZ - Der Wald 2020, S. 45.

Albrecht A, Michiels H-G, Cullmann D, Kohnle U, 2020. Baumarteneignungskarten 2.0 in Baden-Württemberg. Holz-Zentralblatt, S. 342-343.

Maringer J, Albrecht A, 2019. Prüfung klimadynamischer Mortalitätsmodelle mit externen Daten. AFZ - Der Wald 2, S. 14-17.

Albrecht A, Michiels H-G, Kohnle U, 2019. Baumarteneignung 2.0 und Vulnerabilitätskarten - Konzept und landesweite Hauptergebnisse. In: v. Teuffel, K. (Ed.), FVA-einblick2/2019: Wald im Klimawandel. Eigenverlag, Freiburg, S. 9-14.

Yue C, Albrecht A, Klädtke J, Kohnle U, 2019. Bonitäten: Dynamischer als gedacht. In: v. Teuffel, K. (Ed.), FVA-einblick2/2019: Wald im Klimawandel. Eigenverlag, Freiburg, S. 32-36.

Albrecht A, Duran-Rangel C, Kändler G, Schmidt M, Yue C, Kohnle U, 2017. Evaluierung verschiedener klimasensitiver Bonitätsmodelle für Fichte. Tagungsband der Jahrestagung Sektion Ertragskunde im DVFFA, S. 59-69

de Avila AL, Albrecht A, 2017. Alternative Baumarten im Klimawandel: Artensteckbriefe: eine Stoffsammlung. In. Forstliche Versuchs-und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA), Eigenverlag, 124 Seiten

Dănescu A, Albrecht A, Bauhus J, 2016. Strukturdiversität und Zuwachs in Bergmischwäldern Südwestdeutschlands. Tagungsband der Jahrestagung Sektion Ertragskunde im DVFFA, S. 30-48

Albrecht A, Kohnle U, Puhlmann H, Zirlewagen D, 2015. Analyse von Borkenkäferschäden auf langfristigen waldwachstumskundlichen Fichten-Versuchsflächen. Tagungsband der Jahrestagung Sektion Ertragskunde im DVFFA, S. 8-25

Albrecht A, Hanewinkel M, Bauhus J, Kohnle U, 2015. Wie sturmstabil ist die Douglasie? AFZ - Der Wald, S. 30-34.

Albrecht A, Fortin M, Kohnle U, Ningre F, 2013. Ein Sturmschadensmodul für BWinProBW: Konzept und erste Ergebnisse waldbaulicher Variantenstudien. In, Tagungsband der Jahrestagung Sektion Ertragskunde im DVFFA, S. 75-83.

Hanewinkel, M., Albrecht, A., Schmidt, M., 2013. Influence of stand characteristics and landscape structure on wind damage. In: Gardiner, B.A., Schuck, A., Orazio, C., Peyron, J.-L., Blennow, K., Schelhaas, M.-J. (Eds.), Living with storm damage to forests, Joensuu, S. 39-45.

Albrecht A, Kohnle U, Hanewinkel M, Bauhus J, 2011. Sturmrisiko von Fichte versus Douglasie auf baden-württembergischen Versuchsflächen. Tagungsband der Jahrestagung Sektion Ertragskunde im DVFFA, S. 21-31

Albrecht A, Baumann T, Dirsch R, Riegert C, Seifert S, Kohnle U, 2010. Waldbewirtschaftung auf Wertleistung optimiert - Ergebnisse der Fallstudie Ostalb. AFZ - Der Wald 65, S. 18-21.

Albrecht A, Kohnle U, Hanewinkel M, 2009. Abschnittsweise Modellierung zur Analyse langfristiger Sturmschadensdaten von waldwachstumskundlichen Versuchsflächen. Tagungsband der Jahrestagung Sektion Ertragskunde im DVFFA, S. 149-158

Albrecht A, 2009. Sturmschadensanalysen langfristiger waldwachstumskundlicher Versuchsflächendaten in Baden-Württemberg. Dissertation Universität Freiburg, Freiburger Forstliche Forschung Band 42, 174 Seiten

Albrecht A, Schindler D, Grebhan K, Kohnle U, Mayer H, 2008. Klimawandel und Stürme über Europa—eine Literaturübersicht. FVA einblick 1, S. 20-23.

Albrecht A, 2007. Evaluierung des Waldwachstumssimulators Silva 2.2 anhand langfristiger ertragskundlicher Versuchsflächen in Baden-Württemberg. In, Tagungsband der Jahrestagung Sektion Ertragskunde im DVFFA, S. 154-163.

Albrecht A, 2006. Entwicklung stammzahlreicher Fichten-Naturverjüngungen auf Wiebke-Flächen Auswirkungen verschiedener Behandlungen auf das Wachstum. Tagungsband der Jahrestagung Sektion Ertragskunde im DVFFA, S. 21-25.

Albrecht A, Friedrich P, Gerstenecker W, 2004. Direktverladung von Kurzholz - Praxisbericht aus dem Forstamt Altensteig. AFZ - Der Wald 2004, S. 649-651.

Albrecht A, 2001. Strukturanalyse in einigen Buchen-Naturwaldreservaten in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden. Masterarbeit Universität Göttingen, 120 Seiten

 

2019

Baumarteneignung 2.0 und Vulnerabilitätskarten - Konzept und landesweite Hauptergebnisse. FVA-Einblick 23 (2), 9-14

ALBRECHT, A.; MICHIELS, H.-G.; KOHNLE, U. , Veröffentlichungen  Waldwachstum 
2019

Berechnung des Sturmrisikos. FVA-Einblick 23 (2), 37-41

ALBRECHT, A.; ALMEHASNEH, A. , Veröffentlichungen  Waldwachstum 
2019

Bonitäten: Dynamischer als gedacht. FVA-Einblick 23 (2), 32-36

YUE, C.; ALBRECHT, A.; KLÄDTKE, J. et al. , Veröffentlichungen  Waldwachstum 
2018

Klimafolgenforschung. FORSTLICHE VERSUCHS- UND FORSCHUNGSANSTALT BADEN-WÜRTTEMBERG (Hrsg.): Jahresbericht 2017 der FVA Baden-Württemberg. Freiburg, 16-17

ALBRECHT, A.; DE AVIAL, A. , Veröffentlichungen  Waldwachstum 

Wachstumstrends im Klimawandel

Die Frage nach "wieviel Biomasse und Holzzuwachs gibt es im Wald?" ist alt. Neu ist aber, welche Änderungen sich durch rasche Umweltveränderungen ergeben können. Die Einflüsse von Imissionen und klimatischen Veränderungen können mithilfe sehr unterschiedlicher Techniken analysiert werden. Das können zum Beispiel Messdaten aus Jahrringen - dem natürlichen Archiv von Wachstumstrends - sein. Aber auch die Analyse langer historischer Zeitreihen von Durchmessermessungen, der Höhen-Altersbeziehung von Bäumen (z. B. Bonität) auf Versuchsflächen sowie Raum-Zeit-Analysen periodischer Zuwachsmessungen in Großrauminventuren helfen bei der Identifzierung von Wachstumstrends. Wir arbeiten überwiegend mit empirischen statistischen Modell- und Analyseansätzen auf der Grundlage gemessener Daten. Ökophysiologische und Prozessmodelle standen bislang nicht im Fokus.

Klimafolgenforschung

Schwerpunkt ist die Koordination der Klimafolgenforschung, über die Grenzen der FVA-Abteilungen hinweg. Ziel dabei ist das Zusammenführen der einzelnen Ergebnisse in den Abteilungen zu einem harmonisierten und einheitlich verwertbaren Ergebnis. Diese sind derzeit überwiegend die Baumarteneignungskarten 2.0 sowie die Artensteckbriefe von Alternativbaumarten im Klimawandel.

Risikomodellierung

Zur Berücksichtigung naturaler Risiken, i.e. Mortalitätswahrscheinlichkeiten von Waldbäumen wende ich überwiegend empirische, statistische Modellberechnungen an. Dabei werden entweder ursachenspezifische Ansätze (z. B. Sturm, Borkenkäfer...) oder ursachenübergreifende allgemeine Risikomodelle eingesetzt.

Lehrtätigkeit

Waldbau auf Grundlage von Waldentwicklungstypen (Wahlpflicht Bachelorstudium, seit 2018 im SS), Universität Freiburg, Fakultät Umwelt und Natürliche Ressourcen

Silvicultural operations research (Beitrag im Modul Plantation Forestry, internationales Masterstudium, seit WS 2018), Universität Freiburg, Fakultät Umwelt und Natürliche Ressourcen

Projekte

Aktuell kein Projekt vorhanden.

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: