Moorwälder und Waldmoore - Sicherung und Wiederherstellung

Wälder nasser Standorte sind nach Ziel 5 der Gesamtkonzeption Waldnaturschutz zu sichern bzw. wiederherzustellen. In diesem Projekt liegt der Fokus auf Verfahrensentwicklungen, sowie der Begleitung von Renaturierung in Waldmooren (durch Wald geprägte oder offene Moorbereiche in Gemengelage mit Moorwäldern), die meist durch Entwässerung und Torfabbau in ihrer natürlichen Dynamik gestört sind. In drei beispielhaften Pilotprojekten in Oberschwaben, die gleichzeitig als Pilotprojekte der Moorschutzkonzeption Baden-Württemberg gelten, übt die FVA die Projektleitung für die Vorbereitung ihrer Wiedervernässung aus und begleitet deren Durchführung: zunächst wird ihr aktueller Zustand und die Renaturierungsfähigkeit untersucht, geeignete Verfahren auf dem Stand des Wissens und der Technik zur dauerhaften Sicherung ausgewählt und umgesetzt, sowie anschliessend evaluiert. Neben technischen Aspekten werden dabei auch Fördermöglichkeiten geprüft, um die Übernahme der Verfahren durch den kommunalen und privaten Waldbesitz zu erleichtern.
Projektnummer: 1350
Beginn: 2014
Forschungsschwerpunkt: Waldnaturschutz und Biodiversität
Ende: 2021
Leitung: Diana Weigerstorfer - Abteilung: Waldnaturschutz
Arbeitsbereiche: Waldpflanzenökologie
Beteiligte: Waldnaturschutz (Projektleitung: 1. Auswertung der Ergebnisse der Standorts- und Waldbiotop-Kartierung und Suche geeigneter Flächen für Demonstrationsprojekte 2. Planung, Beauftragung und Begleitung der Baumaßnahmen in Zusammenarbeit mit einem Ingenieursbüro und den unteren Forstbehörden 3. Erstellung von Leitlinien für die Renaturierung von Waldmooren), Boden und Umwelt (Monitoring Wasserstände über Pegelmessnetz.)
Mitarbeitende: Diana Weigerstorfer (Leitung), Dr. Hans-Gerhard Michiels (stellvertr. Leitung), Dr. Maria-Barbara Winter, Andrea Hölscher

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: