Aktuelle Pressemitteilungen

15 Jahre Waldwissen.net – und kein bisschen älter!

News

15 Jahre Waldwissen.net – und kein bisschen älter!

© Glasco – stock.adobe.com

Eine der meistbesuchten Online-Informationsquellen über den Wald im deutschsprachigen Raum – das ist die Seite www.waldwissen.net. Sie ist eine Erfolgsgeschichte: Vier Institutionen haben sich vor 15 Jahren zusammengeschlossen, um umfangreich und fundiert über alle Themen zum Wald zu informieren. Neben den Schweizer, österreichischen und bayrischen Kollegen ist die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) in Freiburg eine der Herausgeberinnen des Portals. Dank mittlerweile fast 3.000 Artikeln in vier Sprachen hat sich die Anzahl der Leserinnen und Leser seit dem Start auf 280.000 Besuchende pro Monat vervielfacht.

Anlässlich ihres fünfzehnjährigen Bestehens erscheint die Plattform nun in neuem Layout und mit modernen Funktionen.

"Mit keinem Medium erreichen wir derzeit so viele Menschen wie mit waldwissen.net“, stellt Prof. Dr. Ulrich Schraml, Direktor der FVA, fest. "Das gilt für Fachleute, die hier recherchieren, aber zunehmend auch für Journalistinnen und Journalisten sowie viele andere Waldinteressierte, die es zu schätzen wissen, wie gut die Informationen hier aufbereitet sind."

Vorhandenes Wissen zugänglich machen – durch grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Die Grundidee von waldwissen.net ist simpel: Die Forschung verfügt über viel Fachwissen und das soll seinen Weg in die Praxis finden – zu Forstleuten, in die Waldökologie und Umweltbildung sowie zu Medienschaffenden, Schulen und Naturinteressierten. Die beteiligten vier Forschungsanstalten sind neben der FVA die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF), das Bundesforschungszentrum Wald (BFW, Österreich) und die Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL, Schweiz).

Die langjährige grenzübergreifende Zusammenarbeit der Forschungseinrichtungen und der stetig wachsende Fundus an qualitätsgesicherten Inhalten zu Waldthemen machen waldwissen.net einzigartig. Weitere Partner aus Deutschland und Frankreich ergänzen die Themenvielfalt inzwischen noch zusätzlich mit ihren Inhalten.

Angepasst an Smartphone, Tablet und Co

Weil die technische Entwicklung "am Waldrand" nicht Halt macht, ist waldwissen.net nun technisch für die Ansicht am Tablet und Smartphone optimiert. Zentrale Neuerung ist eine Such- und Filterfunktion, die die Recherche innerhalb des umfassenden Wissenspools erleichtert.

Die Artikel auf waldwissen.net stammen größtenteils von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie ausgewiesenen Expertinnen und Experten aus der Praxis. Wer zu Stichworten wie "Waldreservate", "Eschentriebsterben" oder "Energieholz" sucht, wird auf dem Portal schnell fündig. Ein Blick auf die Forstgeschichte, Empfehlungen zum Schadensmanagement und Buchbesprechungen runden die Auswahl ab. Der Besuch lohnt sich!

Pressemitteilung herunterladen

Zur Website waldwissen.net

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: