Neuigkeiten

Goldschakal in Baden-Württemberg

News

Mit dem Artenspürhund Wildtieren auf der Spur / Foto: ©FVA

Der Goldschakal zeigt sich in Deutschland selten – umso ungewöhnlicher war der erste Nachweis in Baden-Württemberg, aufgenommen von einer Wildtierkamera im Allgäu.

Zunächst war da die Ungewissheit: Ist das ein Wolf auf dem Bild? FVA-Experte Felix Böcker erklärt im 3sat-Beitrag: "Häufig wird der Goldschakal mit Füchsen verwechselt, theoretisch könnte er auch mit jungen Wölfen verwechselt werden und natürlich gibt es auch Hunde, die ihm ähnlich sehen können."

Vom Balkan aus wandert der Goldschakal in Richtung Nord- und Westeuropa. Seit dem Jahr 2000 gab es aber erst 21 Nachweise in Deutschland. Für den Menschen stellt er keine Gefahr dar und geht ihm aus dem Weg – was die Arbeit für die Wissenschaft erschwert.

Weshalb sich der Goldschakal allmählich auf den Weg zu uns macht, welche Rolle Artenspürhunde bei der Suche nach Hinweisen spielen und mehr erfahren Sie im 3sat-Beitrag.

 

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: