Die Waldschnepfe

Unter ihren Verwandten, den Watvögeln, ist die Waldschnepfe eine Besonderheit, als einzige heimischer Watvogel ist sie nicht an Küstengebiete oder Gewässer gebunden, sondern bevorzugt Wälder. Insbesondere solche mit feuchter, regenwurmreicher Erde und viel schützendem Unterwuchs bieten hervorragenden Waldschnepfen-Lebensraum. Den Winter verbringen unsere Waldschnepfen überwiegend im Westen Frankreichs und dem Norden der iberischen Halbinsel. Ab Februar kehren sie dann zum Brüten wieder nach Baden-Württemberg zurück, im Frühjahr findet dann die Balz statt. Auf Höhe der Baumwipfel fliegen die Männchen in der Abend- und Morgendämmerung über Waldlichtungen und geben den häufig als Puitzen und Quorren umschriebenen Balzgesang von sich.

Außerhalb der Balzzeit ist die Waldschnepfe eine sehr heimliche Waldbewohnerin die zudem ausgezeichnet getarnt ist; über ihr Vorkommen und die Populationsentwicklung ist deshalb nur wenig bekannt. Am Wildtierinstitut der FVA wird daher untersucht, wie diese Tierart erfasst und ein Monitoring aufgebaut werden kann.

Puitzen und Quorren der Waldschnepfe

Mitmachen und forschen

Seit 2018 erprobt die FVA geeignete Methoden zur Erfassung der Waldschnepfe. Eine zentrale Rollespielen dabei sogenannte Citizen Science-Kartierungen, also Erfassungen mit Bürgerwissenschafter*innen. Mitmachen können dabei alle, spezielle Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Im Mai und Juni suchen wir engagierte Helfer*innen für die Erfassung der Waldschnepfenbalz.

Zwischen 1. Mai und 30. Juni wird an zwei frei wählbaren Terminen während der Abenddämmerung kartiert. Stationär an einem geeigneten Beobachtungspunkt (Waldlichtung, Waldweg) wird die Balzaktivität der männlichen Waldschnepfen für 75 Minuten verhört/beobachtet und dokumentiert. Jede vorbeifliegende Waldschnepfe und jeder Ruf wird mit der genauen Uhrzeit im Erfassungsbogen vermerkt.

Ab Anfang März finden Sie an dieser Stelle detaillierte Informationen zur bevorstehenden Kartierung und können sich zur Teilnahme anmelden.

Kartierung 2021

Auch außerhalb der Balz sind wir an Waldschnepfen-Beobachtungen interessiert. Sie haben eine Waldschnepfe gesehen oder Federn gefunden? Teilen Sie uns Ihre Beobachtung unter Angabe von Datum und Uhrzeit, sowie dem genauen Ort der Sichtung mit.

Sichtung melden

Warenkorb

Titel Anzahl Preis
Gesamtpreis: